My Story

 

Richtig los ging es 1985, als ich mit Schlagzeugspielen und Gesang in verschiedenen Hobbybands, wie den Young Dreams (die später zu Minestone wurden),

 den Swing Dops oder meinem eigenen Projekt

der ClimaxGroove Band begann.

Diese Zeit übersähte uns mit Kleinkunstpreisen,

u.a. Tonaufnahmen im Red Rooster Studio von Peter Maffay in Tutzing.

1999 bekam ich dann das Angebot im Orchester Ambros Seelos als Bühnentechniker  einzusteigen, was mir eine große Ehre war. In dieser Zeit arbeitete ich mit prominenten Musikern wie Ambros Seelos, Max Greger , Hasi Osterwald, Hugo Strasser, Paul Kuhn, Carell Gott, The Platters, Isabell Varell, Charly Antolini, u.v.m.

Gleichzeitig begann ich in München auf einer privaten Schlagzeugschule mein Instrument zu studieren.

Durch die professionelle Arbeit im Orchester Ambroß Seelos sammelte ich technische Erfahrungen, die mir in meiner Tätigkeit, im Bereich Musikbearbeitung sehr von Vorteil war und heute noch ist. 

Irgendwann kam aber die Zeit, wo ich selber wieder auf der Bühne stehen wollte und beschloss mich vom Orchester zu trennen.

Ich arbeitete mit Tanz und Unterhaltungsbands wie der Damenband Cheers,

die Band Fashion Musik, Soundedge und vielen mehr zusammen.

Da als Jugendlicher Blues und Rock meine Musikrichtungen waren, ließ ich mein erstes eigenes Projekt, die Rockband CLIMAX GROOVE in der ich bei der Gründung 1997 noch an den Drums saß und ab 2003 dann an der Front als Sänger stand, wieder auferstehen. 

Damals bekam ich viele Anfragen von verschiedensten Bands für den Gesangspart, unteranderem von der Band Anywayrockers mit der wir Auftritte wie z.B. den Truck Grand Prix in Italien oder auch den Truck Grand Prix Deutschland am Nürburgring spielten.  

2003 hatte ich Gastauftritte bei

der Blues/ Rock/ Soul Formation MURPHY`S LAW.

Seit 2004 war ich dann festes Mitglied der Band als Sänger, Bluesharper, Percussion und versuchte mich auch noch an einer accustischen Gitarre.

2006 hab ich auch das Booking der Band übernommen und kann wirklich sagen, dass ich mich bei den Jungs sehr wohl gefühlt habe, und wir immer noch dicke Freunde sind.

Seit 2002 beschäftige ich mich mit Sprach-, Gesangs- und Musikaufnahmen in sämtlichen Stilrichtungen, ob Heavy Metal oder ein Duett mit Harfe und Geige, im eigenen Studio.

Ende Januar 2009 trennte ich mich von der Murphys Law Band und spielte ab Februar 2009 bei der Band, die Fetzentaler. Aber auch die Fetzentaler sind

Vergangenheit.  Seit Mai 2011 toure ich mit neuer Band Namens D`Moosner durch die Bierzelte Bayerns, unter dem Motto Bayrisch Fetzig Rockig Live

Im Juni 2011 startete meine eigene Joe Cocker Cover Show , und ich freue mich rießig darauf mit meiner Show Euere Events zu bereichern. www.cockercover.de

 

Beste Grüße

Euer Norbert Schwankl

BEST OF   Joe Cocker   the Covershow